STUDIENVERTRETUNG BWL 

MICHAEL HAUSBERGER
Hallo,
Mein Name ist Michael Hausberger und ich bin 25 Jahre alt. Ich studiere nun seit 2017 an der Karl-Franzens-Universität. Ich habe mich zur diesjährigen Wahl für die Studienvertretung BWL beworben um bei allen Belangen bestmöglich unterstützen zu können. Gerne würde ich mich mit meinen zukünftigen Kollegen in der StV darum kümmern, alle Anliegen schnellstmöglich zur Zufriedenheit der Studierenden zu bearbeiten und mich damit für die Rechte Aller einzusetzen. Gerne helfe ich auch bei der Organisation und Umsetzung diverser Veranstaltungen und bringe auch gerne neue Ideen von StV-Fremden ein. An unserem Studium begeistert mich vor allem die Vielfältigkeit des Angebots an diversen Lehrveranstaltungen. Außerdem ist Graz eine ideale Studentenstadt, wie ihr bei den zahlreichen StV Veranstaltungen sehen könnt.  Ich interessiere mich auch für die verschiedenen Kommissionen in denen die StV Mitspracherecht hat. Zum Beispiel das Mitgestalten des Curriculums finde ich sehr interessant. Gerne beantworte ich alle Fragen und versuche bestmöglich zwischen den Dozenten und Studenten zu vermitteln, sollte es einmal Ungereimtheiten geben. Auch freue ich mich darauf Komilitonen bei den diversen Veranstaltungen und Sprechstunden persönlich kennenzulernen. Sollte ich in die StV gewählt werden freue ich mich schon auf die neuen Herausforderungen in dieser sehr besonderen Zeit.

STUDIENVERTRETUNG BETRIEBSWISSENSCHAFT

TAMARA LAßNIG, THERESA NEUHOLD, SABRINA SCHÖNFELDER, SABINE STÖTTINGER

Wir kandidieren für die Studienvertretung Betriebswirtschaft, weil uns unser Studium und die Studierenden am Herzen liegen. 🎓 Wir wollen euren Studienalltag verbessern, uns für euch einsetzen und eure Interessen vertreten.

Wir fordern für euch die Verbesserung der digitalen Lehre, eine Abschaffung von unnötigen Voraussetzungsketten und wollen den Ausbau eures beruflichen Netzwerkes fördern. 🧡

5 ✖️ für dein Team BWL bei den ÖH-Wahlen von 18. bis 20. Mai 🗳️

🔸Tamara Laßnig
🔸Theresa Neuhold
🔸Sabrina Schönfelder
🔸Sophie Stöttinger
🔸Stefan Zeiringer

STUDIENVERTRETUNG PHILOSOPHIE

1. Warum kandidierst du für die StV?, 2. Welche der Aufgaben einer StV interessieren dich besonders?, 3. Was begeistert dich an deinem Studium?

FRITZ CHRISTINA:

1. Weil mir Philosophiestudium und -studierende am Herzen liegen, ich mitgestalten und dafür Sorge tragen möchte, dass Studierendeninteressen wahrgenommen werden.

2. Die vermittelnde Zwischenposition zwischen Lehrenden und Studierenden ist es, die mich am meisten reizt. Das Hemmschwellen abbauen, Gespräche suchen, ein Miteinander schaffen – und das unabhängig von Studienerfolg oder akademischer Position.

3. Das Philosophiestudium bietet mir die Möglichkeit, andauernd das zu tun, was mir am meisten Freude bereitet: Nachdenken über die wesentlichen Fragen des Lebens, eigenständige Fragestellungen entwickeln und dabei in eine Richtung wachsen, die nicht von vornherein planbar ist. Es bleibt spannend!

***

HIEBAUM KATHARINA:

1. Weil ich Studierendeninteressen ernst genommen und gut vertreten sehen möchte.

2. Die Beratung, Gespräche, neue Gesichter und Geschichten kennenzulernen.

3. Was ich an der Philosophie besonders liebe, ist, dass unter idealen Bedingungen immer das stichhaltigste Argument zählen wird und nichts unhinterfragbar bleibt. Das eröffnet viel Raum und unerwartete Möglichkeiten.

***

HEINE KATJA:

1. Ein gutes Miteinander unter uns Studierenden, interessante Vorträge und Diskussionen, die eine philosophische Auseinandersetzung auch über die Lehrveranstaltungen hinaus ermöglichen, sind mir wichtig. Diese Ziele möchte ich als Mandatarin der StV Philosophie umsetzen – gerade jetzt und umso mehr in Zeiten von Corona. Ich möchte für eure Anliegen da sein, euch bei Fragen weiterhelfen und im Studium unterstützen. Auch das unmittelbar universitäre Angebot ist mir sehr wichtig, sowie ein gutes Klima zwischen der Fakultät und den Studierenden. Für all das möchte ich mich einsetzen und würde mich sehr freuen, euch als Mandatarin für die StV Philosophie vertreten und unterstützen zu dürfen.

2. Ich möchte einen guten Rahmen für dieses Wir schaffen. Das Philosophie-Studium lebt von Gesprächen und gegenseitigem Austausch. Dies möchte ich durch die Organisation von Stammtischen und Vorträgen unterstützen. Auch ein studierenden- und vor allem Philosophie-freundlicher Curriculum ist mir wichtig. Außerdem möchte ich für eure Fragen und Anliegen da sein, um eine gute Schnittstelle zwischen Fakultät und Studierenden zu bieten.

3. Philosophie ist ein Studium, das wohl die wenigsten wegen des Titels betreiben. Menschen zu treffen und mit ihnen gemeinsam Fragen zu stellen und zu diskutieren, in dem Wissen, darauf vermutlich nie eine endgültige Antwort zu finden, aber dennoch daran wachsen zu können, ist, was mich begeistert. Es ist das Gespräch (das direkte wie auch das indirekte anhand einer philosophischen Abhandlung), das gemeinsame Fragen und Suchen mit anderen Studierenden und Philosoph:innen – von der Antike bis zur Gegenwart, von Amerika bis Indien – das mich fasziniert. Im Sinne von Martin Buber’s „Der Mensch wird am Du zum Ich“ möchte ich dieses Du und Ich, dieses Wir im Philosophie-Studium, weiterbeibehalten und fördern.

***

KNEIDINGER MARLENE:

1. weil es mir wichtig ist, dass das Studieren Spaß macht und falls doch mal die eine oder andere Frage rund ums Studium die Freude am Studieren oder das philosophische Interesse beeinträchtigt, möchte ich gern dazu beitragen, dass wir alle wieder gemeinsam neugierig Fragen stellen können.

2. bei Fragen rund ums Studium unterstützend zur Seite zu stehen und das Organisieren von Stammtischen oder Vorträgen, die es ermöglichen sich untereinander besser kennen zu lernen.

3. Im Philosophiestudium darf nun ich endlich voll und ganz das machen, was ich ohnehin schon den lieben langen Tag gemacht habe, Dinge hinterfragen, über die unterschiedlichsten Fragestellungen nachdenken, versuchen verschiedenen Perspektiven einzunehmen und was mir am wichtigsten ist, einfach nur mal des Nachdenkens wegen und nicht (immer) um einen bestimmten praktischen Nutzen daraus zu ziehen.

***

STEINER THERESA:

1. Weil es mir eine Freude wäre, das Erlebnis „Philosophiestudium“ im Interesse der Studierenden mitzugestalten.

2. Studierenden bei Fragen zum Studium sowie bei der Organisation des Studiums behilflich zu sein. Stammtische und Vorträge zu organisieren, um Gelegenheiten des Austauschs und des Kennenlernens auch abseits der Lehrveranstaltungen zu schaffen. Das Studium studierendenfreundlich zu behalten.

3. Die Möglichkeit fragen zu stellen, seine eigenen Standpunkte zu erläutern, diskutieren zu können. Das einfach allgemein im Studium viel Platz dafür ist, sich mit KolegInnen sowie Lehrenden auszutauschen. Natürlich steht man nicht immer nur im Diskurs mit den tatsächlich anwesenden Personen, sondern auch mit den AutorInnen der gelesenen Texte. Das alles gemeinsam bietet die Möglichkeit sich in die verschiedensten Sichten auf die Welt hineinzuversetzen. Das alles ermöglicht zu wachsen.

***

STUDIENVERTRETUNG ÜBERSETZEN UND DOLMETSCHEN

ANTONIA BAUMANN

Warum kandidierst du für die StV?

Mir ist es wichtig, anderen Studierenden zu helfen und für Fairness und ein gutes Verhältnis zwischen ihnen und den Lehrenden zu sorgen. Ich konnte im Laufe meines Studiums schon von der Arbeit der StV profitieren und möchte nun etwas zurückgeben und selber aktiv werden.

Welche der Aufgaben einer StV interessieren dich besonders?

Der Austausch mit Studierenden ist in allen Themenbereichen sehr wichtig, ich freue mich, ihnen Hilfe anbieten und hoffentlich bald wieder Aktivitäten an der Uni, wie etwa den StV-Brunch oder das Sprachenfest, mitorganisieren zu können.

Was begeistert dich an deinem Studium?

Besonders toll finde ich, dass ich in so viele verschiedene Einblicke in die möglichen späteren Berufsfelder erhalte und dass die Gruppe an Studierenden so divers ist. Die Kurse bieten uns eine sehr gute Möglichkeit, unsere Fähigkeiten in einem geschützten Rahmen unter Beweis zu stellen und zu verbessern.

STUDIENVERTRETUNG ÜBERSETZEN UND DOLMETSCHEN

MAYA ASINOWSKI

Warum kandidierst du für die StV?

Es gibt immer Verbesserungsmöglichkeiten. Ich möchte die Studienerfahrung so mitgestalten, dass sich die Student*innen möglichst wohlfühlen und das Beste aus ihrem Studium machen können.

Welche Aufgaben einer StV interessieren dich besonders?

Oft wissen Student*innen nicht recht, an wen sie sich wenden können, wenn es Unklarheiten oder Probleme gibt. Es ist mir wichtig, ihnen diese Unterstützung zu bieten. Zusätzlich liegt mir die gelungene Kommunikation zwischen den Studierenden und den Lehrkräften besonders am Herzen, denn ich bin der Ansicht, dass eine gute Beziehung eine wichtige Grundlage für den erfolgreichen Lernprozess bildet.

Was begeistert dich an deinem Studium?

Was ich am TKK-Studium toll finde, ist die Vielfalt an Erfahrungen und Perspektiven, die die Student*innen mit sich bringen. ​Natürlich gibt es diese auch in anderen Studien, am ITAT werden sie aber mehr thematisiert und wir können alle voneinander lernen.

STUDIENVERTRETUNG ÜBERSETZEN UND DOLMETSCHEN

LUCIA NEUHOLD

Warum kandidierst du für die StV?

Bei der StV möchte ich mich engagieren, da ich es wichtig finde, als Studierende unsere Ansichten und Wünsche sichtbar zu machen und weil ich sehr gerne über meine Studien spreche.

Welche Aufgaben einer StV interessieren dich besonders?

Ich freue mich daher besonders Studienanfänger*innen zu helfen sich zurecht zu finden, aber natürlich möchte ich auch alle anderen in ihren Anliegen das Studium betreffend unterstützen. Ich wünsche mir dazu beizutragen, dass jede*r aus der Studienzeit das Beste für sein*ihr Leben herausholen kann.

Was begeistert dich an deinem Studium?

Die Sprachen und das überarbeiten von Texten, die Herausforderungen und sonst auch fast alles.

STUDIENVERTRETUNG SPRACHWISSENSCHAFT

v.l.n.r: ANIKA RICHTER, MICHAEL MEIXNER, NINA GRASSEGGER

Warum kandidierst du für die StV?

Es ist uns ein Anliegen, dass unsere Kolleg*innen Ansprechpartner haben und für die Studierenden gute Vertretungsarbeit geleistet wird, da wir bereits alle etwas Erfahrung in diesem Studium besitzen.

Welche der Aufgaben einer StV interessieren dich besonders?

Gerade anfangs kann es schwierig sein sowohl Anschluss zu finden, als auch sich im Studium zurechtzufinden. Wir freuen uns schon sehr darauf, den Studierenden dabei durch Orientierungsevents und diverse Veranstaltungen zum Kontakteknüpfen unter die Arme zu greifen.

Was begeistert dich an deinem Studium?

Die Vielseitigkeit der Sprache und ihre Facetten haben uns immer schon begeistert. Außerdem hat dieses Studium durch seine Schnittstellen mit anderen Wissenschaften einen äußerst interdisziplinären Charakter.

STUDIENVERTRETUNG USW

LUKAS LEITNER

  1. Warum kandidierst du für die StV bzw. was hat dich zur Kandidatur gebracht?

Ich kandidiere für die StV, weil ich mich gerne engagiere und dadurch zu einer Weiterentwicklung des USW-Studiums beitragen kann.

  1. Was begeistert dich am Studium?

Das Studium USW-BWL ist für mich eines der spannendsten Studien, weil es sehr breit gefächert ist und die Kombination aus Betriebswirtschaft und Nachhaltigkeit (leider) nahezu einzigartig ist.

  1. Welche Aufgaben der StV interessieren dich besonders?

In der Studienvertretung will ich mich, wie auch bisher schon, um das Erstsemstrigentutorium kümmern, um so zukünftigen Studierenden den Studienweg zu erleichtern.

MICHAEL MAYR

  1. Warum kandidierst du für die StV bzw. was hat dich zur Kandidatur gebracht?

Die bestehende StV hat durch tolle Beratung und die Organisation von Erstsemestrigentutorium und Stammtischen einen sehr großen Beitrag dazu geleistet, den Studieneinstieg trotz Corona-Pandemie positiv zu gestalten. Dies hat mich nun dazu motiviert, selbst für die StV zu kandidieren, um meinen Mitstudierenden in Zukunft auch bei allerlei Fragen und Problemen zur Seite stehen zu können.

  1. Was begeistert dich am Studium?

Neben der immer größer werdenden Relevanz der inhaltlichen Schwerpunkte des USW-Studiums, fasziniert mich vor allem der Zusammenhalt der Studierenden, der sich vor allem in der jetzigen Situation als extrem wertvoll und, dank hohem Engagement von StV und IG, besonders stark herausgestellt hat.

  1. Welche Aufgaben der StV interessieren dich besonders?

Ich würde mich freuen, als StV-Mitglied zukünftig selbst Veranstaltungen zur Vernetzung, Unterstützung und Weiterbildung meiner StudienkollegInnen mitzuorganisieren und natürlich das in dieser Form einzigartige USW-Studium als Studierender selbst aktiv mitgestalten zu können.

GREGOR PETROWITSCH

  1. Warum kandidierst du für die StV bzw. was hat dich zur Kandidatur gebracht?

Ich kandidiere, da mir seit meinen Anfängen im Organisationsteam von Fridays For Future und auch durch meine ehrenamtlichen Einsätze bei der Naturschutzjugend klar ist, dass ich mich auch über mein Studium hinaus für die Umwelt und ein respektvolles Miteinander zwischen Menschen und Tieren einsetzen will. Als Euer „Ersti-Tutor“ durfte ich viele Erfahrungen sammeln, die ich als StV nun gerne mit Euch teilen würde, um etwas mehr Schwung in den Unialltag zu bringen!

  1. Was begeistert dich am Studium?

Es gibt so vieles, da weiß ich gar nicht wo ich anfangen soll…
Auf alle Fälle bin ich ein großer Fan von der USW „Familie“. Jede*r hat seinen * ihren Schwerpunkt und vertieft die Interessen in unterschiedliche Richtungen, doch im Endeffekt verbindet uns eine gemeinsame Basis: die Umweltsystemwissenschaften. Dadurch hat man einen perfekten Grundstein für Zusammenhalt sowie Zusammenarbeit, und zwar interdisziplinär. Von den Geograph*innen über die Nawi-Techler*innen zu den Betriebswirt- und Volkswirt*innen.
Und zu guter Letzt ziehen alle Studis an einem Strang- der Umwelt zuliebe! Besser geht es nicht!

  1. Welche Aufgaben der StV interessieren dich besonders?

Das Organisieren von Veranstaltungen, Wanderungen, Events und Festln für einen regen Austausch. Vorrangig will ich natürlich Euer Interessensvertreter und Euer Ansprechpartner für alle Fälle sein.

HANNA SCHWINGSHAKL

  1. Warum kandidierst du für die StV bzw. was hat dich zur Kandidatur gebracht?

Das tolle Engagement meiner Studienkollegen und der Zusammenhalt unter den USW Studierenden hat mich so begeistert, dass ich aktiver in der Gemeinschaft werden wollte.

  1. Was begeistert dich am Studium?

Das Studium Umweltsystemwissenschaften begeistert mich aus einem Grund ganz besonders: der starke Zusammenhalt der Studierenden untereinander. Dieser ist dank vielen Programmen wie zum Beispiel dem Tutorium gegeben.

  1. Welche Aufgaben der StV interessieren dich besonders?

Ich möchte mich aktiv in die STV einbinden um den nächsten Studieneinsteigern einen genauso tollen Start in das erste Semester zu bieten wie es bei mir der Fall war und um bereits Studierenden bei Anliegen oder Problemen zu helfen. Außerdem würde ich mich gerne besonders auf das Erstsemestrigentutorium fokussieren.

LUCIENNE TRUMMER

  1. Warum kandidierst du für die StV bzw. was hat dich zur Kandidatur gebracht?

Ich bin schon seit Anfang meines Studiums in der Interessensgemeinschaft beteiligt und somit im Kontakt mit einigen der aktuellen Mitglieder der Studienvertretung. Aufgrund dieser Bekanntschaften und meines laufenden Engagement in der Curricula-Kommission, sowie die Abhaltungen der Sprechstunden, war es für mich der nächste logische Schritt, mich für die Studienvertretung von USW aufstellen zu lassen. Durch meine Erfahrungen mit dem Studium und der Infrastruktur der Universität eigne ich mich ausgezeichnet dafür, unser Studium zu vertreten.

  1. Was begeistert dich am Studium?

Die Intersektionalität meines Studiums hat mich von Anfang an begeistert. Dazu kommt, dass ich ein großes persönliches Interesse an Nachhaltigkeit und sozialer Gerechtigkeit habe und beide dieser Themen in meinem Studium breit bearbeitet werden. Abgesehen von den inhaltlichen Aspekten finde ich die USW-Community einfach wunderbar und einzigartig. Ich glaube es gibt kaum ein Studium, in dem es so selbstverständlich ist, aufeinander zu schauen und die Interessen der Studierenden immer an erste Stelle zu setzen.

  1. Welche Aufgaben der StV interessieren dich besonders?

Besonders interessant finde ich jegliche Art von Eventorganisation und ähnliche Aufgaben, sowie Tätigkeiten, bei welchen man im direkten Kontakt mit den Studierenden ist. Auch die übrigen Aufgaben der Studienvertretung interessieren mich, mir geht es hauptsächlich darum, die Studierenden gut zu vertreten.

FRODE WELLM

  1. Warum kandidierst du für die StV bzw. was hat dich zur Kandidatur gebracht?

Ich stelle mich zur Wahl auf, da ich sehr gerne dabei helfen möchte das Studienleben weiterhin für uns alle so schön zu gestalten wie möglich. Besonders wichtig ist es mir, die Interessen und Wünsche all meiner Studienkollegen zu vertreten, um so trotz Corona für ein spaßiges und erfolgreiches Studium für alle zu sorgen.

  1. Was begeistert dich am Studium?

Besonders begeistert mich am Studium das Engagement und die Wissensbegierde vieler Studienkolleg*innen, vor allem in Sachen Umwelt und Stadtentwicklung.

  1. Welche Aufgaben der StV interessieren dich besonders?

Besonders freue ich mich darauf lustige Events und Aktionen zu planen.

STUDIENVERTRETUNG DOKTORAT GEISTESWISSENSCHAFTEN

Wir – GREGOR DIEZ, SARAH LANG und AARON PLATTNER – stehen für eine vertrauensvolle, starke und engagierte Vertretungsarbeit, welche wir für Euch als Studierende des Doktoratsstudiums an der Geisteswissenschaft realisieren möchten. Dazu möchten wir folgende Ideen für Euch realisieren:

  • Professionelle 5 Minuten Videos um Eure Dissertationen zu pitchen
  • Schulung für Science2Public von Medienexperten (Video, Podcast, Blog)
  • Netzwerkfrühstücke und Stammtische sowie ein jährlicher Buschenschankausflug
  • Peermentoring von Dissertant*innen für Dissertant*innen

Wir werden als erfahrene Studierende die Arbeit in den Gremien ernst nehmen und uns in der Curriculumskommission, der Fakultätsvertretung und dem Fakultätsgremium für Eure Belange engagieren. Gerade als ‚Postgraduals‘ stellen unsere Interessen an der Schnittstelle zwischen Undergraduates und wissenschaftlichem Personal eine Herausforderung dar, welche wir gerne für Euch wahrnehmen.

Unsere Begeisterung für den geisteswissenschaftlichen Fächerkanon gründet auf dessen Breite an der Universität Graz. Diese Stärke gilt es für die Studierenden des Doktoratsstudiums zu forcieren und bestmöglich nutzbar zu machen. Insbesondere der ungezwungene, interdisziplinäre Austausch und die Möglichkeit, von studentischer Seite mit diversen Themen zueinander zu finden, besitzen das Potential, die eigene Dissertation und die damit verbundenen Fragestellungen und Methoden auf ein höheres Level zu heben.

STUDIENVERTRETUNG NAWI PhD

DARIO GRIMALDI

I run for the representation of PhD students in the natural sciences to help re-establish a focal point for new and advanced PhD students in the natural sciences.

For me the doctoral studies in the natural sciences are a unique chance to pursue first scientific projects and to acquire useful skills along the way, such as presentation techniques and project management.

I’m interested in helping organise all kinds of activities for PhD students in the natural sciences, whether they be social, scientific or for outreach.

ROBIN GUTTMANN

I am running for the election because I want to improve the situation of PhD candidates in natural sciences and help people in the early stage of their scientific career.

For me the doctoral studies in natural sciences (chemistry) are on the one hand a combination of focused work on a specific topic and offers on the other hand freedom of research, which is very attractive.

I am focusing on networking between the PhD candidates in our field, which could lead to interesting collaborations and fruitful discussions.

JULIA LANZ

When I started my PhD, I thought about how I can get active. I was really motivated to engage myself for other students and support people who need help concerning PhD related things like connecting with other students or just bureaucracy. Since I already did my bachelor´s and master´s degree in Graz there are many things I can share with students who are new in Graz but also with people who are in the middle of their PhD.

Trying to work on complex matters in natural sciences independently is very fascinating to me. What I also like is the flexibility I have concerning the curricular and the community which is much smaller than it was for my bachelor and master studies.

I want to act as a person who gives support and information to people when they don´t know where to get them. I´m also motivated to help creating a bigger community between the different doctoral schools at the University of Graz and organizing social events for people to connect.

SMIRNA MALKOC

I signed up for my StV because I would like to stand up for the interests of my fellow students. Representing the interests of underrepresented groups in the university sector (e.g. women, first generation academics, students with a migration background) would be my major concern.

What excites me most about the work on a PhD thesis are challenges which enable me to surpass myself. Thus, they represent a valuable learning experience for me.

I would like to develop and implement projects which aim to promote a professional and personal development of doctoral students (e.g. support activities and projects for women in science). Also, I am interested in activities, by means of which we as doctoral students can contribute to promoting the development of interest in science in our society (e.g. science camps for children).

DOMINIK POLTERAUER

I am running for the StV election because I would like to create a platform where PhD students of the NAWI faculty can network with each other.

I am passionate about my studies because I am working on new methods & technologies for the synthesis of drugs and can contribute to make drugs more affordable and accessible to everybody.

As part of the StV I would like to focus on organizing social events, such as a Buschenschankfahrt, monthly drinks or a sports tournament.

MICHAEL PRIESCHL

I signed up for the election because I think it’s really important to connect all PhD students from different faculties and to finally have a representation for us as PhD students in the natural sciences again. Especially international students and students doing their research in smaller working groups often have nobody to turn to when help is needed. I want to help people who just started out with the work on their doctoral thesis to enable a smooth start into their scientific career, without any bureaucratic problems.

For me the most exciting part about doing a PhD in science is definitely the constantly changing challenges that come up and need to be solved. That’s why I think it is especially useful to help to make the student’s life easier by encouraging exchange between each other.

Personally, I am most interested in organizing social gatherings between PhD students to encourage exchange between students from different areas of science.

PETER SAGMEISTER

In the last years PhD students were inadequately represented at the University of Graz. I want to take the opportunity to connect all PhD students from all different fields of science and focus on the science communication to a broad spectrum of the public.

I am doing my PhD in organic chemistry where I focus on digitalizing chemistry. Tackling difficult research questions and fascinating others with my research is the most exciting part in my studies.

As part of the StV my goal is building up a strong network between all PhD students in the NAWI faculty and focusing on events where PhD students can communicate their research.

HENRIK SIBONI

When a colleague first told me about the lack of any NAWI PhD StV, I was shocked. Our daily lives, such as what our curriculum looks like and what offers are available, need to be influenced by us. The PhD students have been more isolated than ever due to the pandemic so we need a strong StV that can organize fun activities and connect us. I want to make sure that this happens.

My PhD project is a collaboration with the pharmacy department where I use experimental physics to study nanomedicine and I really enjoy this interdisciplinary approach. The work environment is also very relaxed and friendly. I look forward to meeting more of you via the StV.

I am particularly interested in improving the PhD programme in terms of curriculum, working conditions, and clarity. A good start would be a welcome guide so that new PhD students don't have to spend time figuring out the basics of their programme and work.

I am also very interested in improving our presence outside the university and especially online. Our research needs to be promoted more and we as scientists should communicate our results to the public. Concretely, it should be possible to organise a short video every time one of us publishes a paper.

STUDIENVERTRETUNG DOKTORAT GEISTESWISSENSCHAFTEN

Wertes Doktoratskollegium,

wir haben uns geärgert, dass es an der GEWI keine StV für das Doktorat gibt, und daher entschieden, selbst eine zu gründen, und treten als Team an, da es für die Wahl einer StV mindestens dreier Personen bedarf.

Unsere Bandbreite ist sehr groß: Durch unsere absolvierten und laufenden Studien decken wir Philosophie und Lehramt PP/Deutsch/Mathe (Mitti), Dolmetschen/Übersetzen und Jus (Barbara) sowie Geschichte und Europäische Ethnologie ab (Hans-Peter). Von unseren Studienbiographien haben wir von Werkstudium über zusätzliche Schnuppervarianten bis zum Seniorstudi alles zu bieten. Und wir haben auch bereits ÖH-Erfahrung und betreuen die Gewi-Doktorats-Gruppe auf Facebook. Also - geht bitte wählen und stimmt für uns: BARBARA HINTERPLATTNER, ANDREAS MITTERER und HANS-PETER WEINGAND

BARBARA

Ich kandidiere für die StV, weil ich gerne Ansprechperson für Doktoratsstudierende sein möchte. Ich bin seit 2011 quasi „Vollzeit“ an der KFU, zuerst als Studentin, dann als studentische Mitarbeiterin, und seit 2019 auch als Projektassistentin am ITAT. In dieser Zeit habe ich die bürokratischen Abläufe und rechtlichen Rahmenbedingungen relativ genau kennengelernt, ob es um LV-Anrechnungen oder das Finden der richtigen Anlaufstelle für bestimmte Anliegen geht. Rechtliche Texte in Bezug auf das Studium kann ich nicht zuletzt auch durch die Tatsache, dass ich nebenbei Jus studiere, schnell verstehen.

Dieses Wissen würde ich gern an andere Doktoratsstudierende weitergeben. Besonders interessiert mich an der StV-Tätigkeit die Beratungstätigkeit, anderen dabei beizustehen, sowohl im Vorlauf als auch am Anfang des Doktoratsstudiums, sich zurechtzufinden, bei welchen Fragen auch immer, wie z.B. welche LVs man am besten inskribiert etc..

An meinem Doktorat begeistert mich am meisten, dass ich eigenständig ein Forschungsprojekt durchführen kann. In meiner Doktorarbeit gehe ich der Frage nach, wie SimultandolmetscherInnen im Europäischen Parlament fremdenfeindliche Diskurse dolmetschen und untersuche in Zusammenhang damit u.a. ethische Fragestellungen. Teil der Scientific Community zu sein und gemeinsam Wissenschaft zu betreiben, ist für mich ein Lebensziel. Deswegen würde ich mich umso mehr darüber freuen, wenn ich im Rahmen der StV-Tätigkeit Gleichgesinnte unterstützen und wir so zusammen unsere Horizonte erweitern könnten.

MITTI - am Stimmzettel Andreas Mitterer 😉

Ich kandidiere, um eine Plattform der Interaktion zwischen der Seite des Lehrkörpers und forschungsinteressiertem aufstrebenden Nachwuchs zu bieten. Ich war bereits in der StV in Philosophie, im Sozialreferat und Fakultätsgremium tätig. Zudem habe ich am Institut für Philosophie gearbeitet, betreue mehrere Unigruppen auf Social Media und habe an verschiedenen Angeboten der KF Uni teilgenommen, wie beispielsweise einem Sprachprojekt zum kulturellen Austausch oder dem VWA-Mentoring. Trotz meines Lehramtsstudiums und meinen Tätigkeiten als philosophischer Berater, Nachhilfelehrer und Lektor sehe ich meine Zukunft hauptsächlich in der Forschung sowie der öffentlichen Verbreitung ihrer Ergebnisse.

In meiner Dissertation beschäftige ich mich mit ethischen Werten und deren Verhältnissen zueinander. Mein Ziel ist es, einen positiven Einfluss auf das Miteinander durch die rationale Diskussion moralischer Wertfragen zu erreichen.

Mein Ziel ist es, den positiven Austausch verschiedener Forschungsbereiche durch Vernetzung zu fördern und ein offenes Ohr für Krisen mit und während des Studiums zu bieten. Falls ihr bereits Anfragen habt, könnt ihr euch gerne auch jetzt schon an mich wenden.

HANS-PETER

Ich kandidiere, weil es eine Schande ist, dass es vier Jahre lang keine StV gegeben hat.Die StV kann zu spannenden Themen ExpertInnen einladen. Wie ist das z. B. so mit Buchverlagenund kann man z. B. für einen Fachaufsatz Tantiemen verrechnen? Als DoktorandIn sollte man sich da a bissi auskennen. Ich selbst habe ein paar Bücher und einen Haufen Aufsätze publiziert.

Ich mache das Doktorat just for fun. Aber für die jüngeren KollegInnen ist es ein Meilenstein für einen Job und für eine wissenschaftliche Laufbahn. Da soll man zumindest ohne Einschränkungenstudieren können.

STUDIENVERTRETUNG ANGLISTIK/AMERIKANISTIK

NADINE LINSCHINGER

Liebe Kolleg*innen,

Ich durfte schon in den letzten zwei Jahren in der StV Anglistik/Amerikanistik Studierende beraten, unterstützen und sie bei Bedarf gegenüber Lehrpersonen vertreten und kandidiere nun erneut, weil ich gerne weiterhin eine starke Stimme sein möchte, die uns gegenüber den Instituten vertritt.

Für mich ist die StV-Arbeit die Vertretungsarbeit, die am schnellsten bei den Studierenden ankommt und sie am direktesten unterstützt. Ich bin gerne für die Studierenden in meinem Studium da, weil ich die gleichen Erfahrungen gemacht habe und einzelne Prüfungen oder Lehrveranstaltungen für sie verbessern kann. Deshalb ist die direkte Beratung der Studierenden und die Vertretung von uns Studierenden gegenüber den Instituten und in der Curricularkommission besonders interessant für mich.

Man studiert in Anglistik/Amerikanistik nicht bloß eine Sprache, sondern genauso Gesellschaft und Kultur und kann nach eigenem Interesse Schwerpunkte setzen. Ich wähle zum Beispiel am liebsten Literatur- und Kulturseminare zu race, gender und class. Damit alle Studierenden ihre Wunschseminare besuchen können und nicht ewig auf Wartelisten stehen, brauchen wir hier aber ein größeres Angebot und kein unterfinanziertes Studium!

Ich freue mich über eure Stimme für eine kompetente Vertretung in der StV!

STUDIENVERTRETUNG RECHTSWISSENSCHAFTEN

STEFAN FRIEDRICH

Warum kandidierst du für deine StV bzw. was hat dich zur Kandidatur gebracht?

Ich engagiere mich bereits seit drei Jahren bei der Fakultätsvertretung Jus und durfte in dieser Zeit bereits an einigen Projekten mitwirken. Diese Erfahrung und der Wunsch auch weiterhin Veranstaltungen zu organisieren und Vertretungsarbeit für Studierende zu leisten, haben mich dazu bewegt gemeinsam mit meinen Kolleginnen Silke, Lisa, Laura und Katharina für die StV REWI zu kandidieren. Es ist uns ein besonderes Anliegen den Lehrveranstaltungs- und Prüfungsbetrieb zu verbessern, zum Beispiel durch den Ausbau von Digitalisierung und ein breiteres Angebot an prüfungsvorbereitenden Repetitorien. Nicht zuletzt wollen wir den (Ver)kauf von gebrauchten Lernunterlagen mit einem ganzjährigen Bücherflohmarkt erleichtern.

Was begeistert dich am Studium?

Jus ist nicht nur ein vielfältiges Studium, es zeigt auch auf wie wir als Gesellschaft funktionieren und welche Regeln wir uns selbst auferlegen, damit wir besser miteinander auskommen. Dass Recht stets versucht einen bestmöglichen Einklang zwischen verschiedenen Interessensgruppen zu erreichen, ist ein Aspekt, der mich bereits in meiner Studienwahl beeinflusst hat und mich auch heute noch fasziniert.

Welche Aufgaben der StV interessieren dich besonders?

Besonders interessant und ebenso wichtig finde ich die Vertretung der Studierenden in den verschiedenen Gremien und Kommissionen der Fakultät, in denen ich die letzten Jahre bereits Erfahrung sammeln konnte. Denn hier hat man die Möglichkeit für die Interessen der Studierenden einzustehen und Veränderungen zu bewirken. Andererseits ist es für mich gerade in einem großen Studium wie Jus wichtig, durch das Organisieren von Events innerhalb und abseits des Studiums eine bessere Vernetzung untereinander zu ermöglichen.

SILKE FERSTL

Warum kandidierst du für deine StV bzw. was hat dich zur Kandidatur gebracht?

Gemeinsam mit meinen Kolleg*innen möchte ich als erste Anlaufstelle für etwaige Angelegenheiten im Studienalltag fungieren und für diverse Probleme die an uns herangetragen werden rasche und zufriedenstellende Lösungen finden.

Außerdem möchte ich die Vermittlerrolle zwischen Studierenden und Lehrenden einnehmen und aktiv daran mitwirken uns allen den Studienalltag zu verbessern.

Was begeistert dich am Studium?

Ich studiere Rechtswissenschaften, weil ich mich für Gerechtigkeit in unserer Gesellschaft einsetzen und meine Mitmenschen bei rechtlichen Problemen beraten und unterstützen möchte.

Welche Aufgaben der StV interessieren dich besonders?

Besonders spannend finde ich die verschiedenen Veranstaltungen der StV, die einen Praxisbezug zum Studium herstellen. Einerseits organisiere und koordiniere ich sehr gerne, anderseits sind Praxiseinblicke sehr motivierend für den Lernalltag und geben die Möglichkeit einen Eindruck von verschiedensten Berufsfeldern zu bekommen.

LISA HALLER

Warum kandidierst du für deine Stv / Was hat dich dazu gebracht?

Die letzten Jahre in der Fakultätsvertretung Jus haben mir gezeigt, wie wichtig und relevant eine Vertretung ist. Deswegen kandidiere ich für die StV, um StudentInnen zu helfen und sie bei ihrem Jus Studium bestmöglich zu unterstützen.

Ich möchte für alle StudentInnen ein offenes Ohr haben und ihnen mit ihren Problemen, sei es mit Prüfungen oder mit dem Studium an sich, helfen und für sie gute Lösungen finden.

Was begeistert dich am Studium?

Das Jus Studium ist nicht nur wahnsinnig weitreichend, auch hat man nach dem Abschluss so viele Möglichkeiten in der Arbeitswelt.

Aber am meisten begeistert mich, wie viel Relevantes ich für mein alltägliches Leben mitnehmen kann. Sei es der Mietvertrag für die neue Wohnung oder ein Kaufvertrag. Diese zu lesen, zu verstehen und das Recht zu kennen zeigt mir immer wieder, dass sich all das Lernen auch bezahlt macht.

Welche Aufgaben der StV begeistern dich besonders?

Die Chance, in den Kommissionen zu sitzen, finde ich besonders spannend. Denn dort kann ich mich für die Studierenden starkmachen und ihre Interessen vertreten. Aber auch eine gute Arbeit im Team mit meinen Kolleginnen, um gemeinsam Veranstaltungen zu planen oder Probleme zu lösen, interessieren mich sehr.​

LAURA MACK

Warum kandidierst du für deine Stv / Was hat dich dazu gebracht?

Ich kandidiere für unsere Studienvertretung, um mehr Einsichten hinter das Studium zu bekommen, um aktiv mitzuarbeiten und so auch neue Leute kennenzulernen. Den Semesterplan zu gestalten, war für mich zu Beginn meines Studiums eine große Herausforderung, darum möchte ich nun Erstis und allen anderen Mitstudierenden helfen, sofern Unklarheiten bestehen. Zudem möchte ich zeigen, das Studieren so viel mehr ist als das stundenlange Lernen für Prüfungen und deshalb möchte ich die sozialen Komponenten des Studentenlebens mehr in den Vordergrund bringen.

 

Was begeistert dich am Studium?

Bei dem Studium der Rechtswissenschaften überzeugen mich vor allem die breit gefächerten Berufsmöglichkeiten nach dem Abschluss.

Zudem bin ich der Meinung, dass die Rechtswissenschaften aus unserem Leben wohl kaum wegzudenken sind und uns ständig begleiten. Wie würde z.B. der Straßenverkehr ohne eine Straßenverkehrsordnung funktionieren?

Welche Aufgaben der StV begeistern dich besonders?

Wie bei der ersten Frage schon kurz erwähnt sind mir außeruniversitäre Aktivitäten sehr wichtig. Einerseits weil ich der Meinung bin, dass durch informative Vorträge (z.B. Einblicke in diverse Berufsgruppen) die Weiterbildung gefördert wird und man seinen eigenen Horizont erweitern kann. Andererseits bin ich auch überzeugt, dass wir Studenten uns ab und zu gemütliche Zusammenkünfte und Feiern verdient haben. Die Organisation dieser Veranstaltungen begeistert mich am meisten.

KATHARINA TSCHARNIG

Warum kandidierst du für deine Stv/Was hat dich dazu gebracht?

Eine gute Studienplanung kann uns Studierenden viel Zeit und Nerven sparen. Jedoch ist man im Nachhinein immer schlauer, wie so oft im Leben. Daher möchte ich mein Wissen, welches ich mir in acht Semestern an unserer Fakultät angeeignet habe, gerne an Mitstudierende weitergeben. Gerade im Jus-Studium mit sehr vielen Studierenden fehlt manchmal das Miteinander. Hier sehe ich eine ideale Möglichkeit das Gemeinschaftsgefühl im Rahmen von Veranstaltungen und mit der Beratungsarbeit zu stärken.

 

Was begeistert dich am Studium?

Am Studium begeistert mich vor allem die Vielfältigkeit der angebotenen Fächer. Man lernt die verschiedenen Rechtsgebiete umfassend kennen und erwirbt wertvolle Kompetenzen für das spätere Berufsleben. Es macht Spaß sich mit Kolleg*innen auszutauschen und auch mal über aktuelle juristische Themen zu diskutieren.

Welche Aufgaben der StV begeistern dich besonders?

Besonders begeistert mich die Möglichkeit spannende Projekte im Team verwirklichen zu können. Mein Kolleg*innen Stefan, Lisa, Laura, Silke und ich möchten uns vor allem für die Aufrechterhaltung eines hybriden Lehrveranstaltungsangebots, einen ständigen Bücherflohmarkt, ausreichend Repetitorien, die Möglichkeit Prüfungen auch am Laptop schreiben zu dürfen und viele lustige und lehrreiche Veranstaltungen einsetzen.

STUDIENVERTRETUNG LEHRAMT

REBECCA GRUBBAUER

Mein Name ist Rebecca Grubbauer, ich bin 21 Jahre alt und studiere Deutsch und Psychologie/Philosophie an der Karl-Franzens-Universität und der pädagogischen Hochschule Graz. Mir ist es wichtig, dass Studierende Ansprechpersonen haben, an die sie sich jederzeit und mit jedem Anliegen melden können, sodass ein problemloses Studieren möglich ist. Daher kandidiere ich für ein Mandat in der Studienvertretung Lehramt der KFU Graz und würde mich sehr über eure Stimmen freuen.

KATRIN KINDLER

Mein Name ist Katrin Kindler und ich studiere Deutsch und Psychologie/Philosophie auf Lehramt an der Universität Graz. Zusätzlich stecke ich gerade mitten in der Ausbildung zur Psychotherapeutin.

Meine Motivation für die Kandidatur setzt sich aus den Erfahrungen während meiner Studienzeit aber auch aus meinem bereits erlebten Arbeitsalltag zusammen.

Nebenbei arbeite ich an einer Schule in Graz, deswegen ist meine größte Motivation die Praxis und die Theorie zu verbinden, damit jede/r Student*in die Möglichkeit hat, das Beste aus sich rauszuholen. Ich möchte auch meine Stimme für alle einsetzen, die eine brauchen, unabhängig davon, ob es Hilfe, Beratung oder der Kampf gegen sämtliche Unierlebnisse ist. Unser hoffentlich bald neuer Einstieg, nach der Pandemie, soll euch eine Chance geben, euer Studium nach der Zeit mit allen Mitteln zu genießen und es zu meistern. Das letzte Jahr hat uns gezeigt, wie wichtig es ist, eine Studienvertretung zu haben, die mit Herz und Einsatz dabei ist. Die Studienvertretung bietet mir die Möglichkeit, euch in Zukunft dabei zu helfen, euren Weg zu ebnen.

Ich hoffe sehr, mein kleiner Einstieg hat euch vermittelt, wie viel Emotionen und Motivation ich mitbringe und ich würde mich sehr freuen, die nächsten 2 Jahre mit euch als Studierende der Universität Graz zu verbringen.

MELANIE BRANTNER

Hallo alle zusammen! Ich heiße Melanie Brantner und studiere Englisch und Geschichte auf Lehramt. Mittlerweile habe ich schon einige Semester auf dem Buckel und möchte gerne mit meiner Kandidatur anderen Studienanfängern beiseite stehen und für diese ein offenes Ohr haben. Zu Beginn meines Studiums habe ich nämlich, jedem Studenten und jeder Studentin Löcher in den Bauch gefragt zu Themen wie Lehrveranstaltungen, Professoren oder wo man am besten fortgehen kann. Das Studium und die Uni generell können am Anfang ganz schön beängstigend sein, speziell, wenn man noch nicht so viele Leute auf der Uni kennt oder auch im privaten Umfeld wenig Ansprechpartner hat. Deswegen möchte ich eine Ansprechpartnerin für all jene sein die Hilfe brauchen, die einen Weg nicht kennen oder aber auch einfach nur einen Kaffee/Tee trinken wollen und sich etwas über ihr Studium austauschen wollen.

NINA SCHWEIGER

Mein Name ist Nina Schweiger und ich studiere Biologie und Umweltkunde, sowie Psychologie/ Philosophie auf Lehramt.

Meine Motivation zur Kandidatur kommt daher, dass ich nicht nur reden, sondern auch etwas ändern können möchte. Für uns und auch für alle die noch kommen werden. Wir alle haben schon das ein oder andere Problem beim Studieren erlebt und mit Kommunikation und guter Zusammenarbeit möchte ich daran arbeiten, dass wir alle ein noch besseres Studienerlebnis haben.

Ich möchte eine Stimme für alle sein, die sich eine Veränderung wünschen und eine gute Zusammenarbeit und Kommunikation mit den anderen Studienvertretungen ermöglichen, damit wir alle so gut und so problemlos wie möglich unserem Ziel näher kommen konnen.

ILONA GRILC

Hallo, mein Name ist Ilona Grilc und ich komme ursprünglich aus Kärnten. Ich studiere im siebten Semester Englisch und Geschichte und möchte in Zukunft die Interessen der Studierenden vertreten und ein offenes Ohr bei Problemen zu haben. Aus eigener Erfahrung weiß ich, wie schwer die erste Zeit an einer Universität sein kann, vor allem, wenn man keine/n direkte/n Ansprechpartner/in hat, wie z.B. Familie oder Freunde, die bereits ein Studium absolvierten. Ich kann nachvollziehen, wie schwer es für manche ist, sich auf der Universität zurechtzufinden und viele trauen sich auch nicht um Hilfe zu fragen oder wissen gar nicht, woher sie die Hilfe bekommen. Aus diesem Grund möchte ich meine Hilfe denjenigen anbieten, die Rat brauchen, damit der Einstieg ins Studium eine schöne Erfahrung wird und kein Horror wie bei vielen.

SARAH SPITZER

Hallo, mein Name ist Sarah Spitzer. Ich befinde mich im Lehramtsstudium Sek AB Deutsch und Geschichte. Gemeinsam mit meinen Kolleg*Innen möchte ich mich für deine Bedürfnisse einsetzen und alles daran setzen, dass deine Studienzeit zur besten Zeit deines Lebens wird. Ein besonderes Anliegen ist mir die Umstrukturierung des Lehramtsstudiums sowie die Abschaffung der Masterverpflichtung. Eine Masterausbildung soll dir in  Zukunft einen tatsächlichen Mehrwert für dein Berufsleben bringen und z.B. eine zusätzliche Ausbildung für ein weiteres Fach, eine Inklusionsklasse oder für den Religionsunterricht beinhalten. Gemeinsam mit meinen Kolleg*Innen möchte ich für dich das Beste aus deinem Studium rausholen.

KRISTINA WURZWALLNER

Mein Name ist Kristina Wurzwallner, ich bin 24 Jahre alt, und studiere die Unterrichtsfächer Englisch und Geographie und Wirtschaftskunde auf Lehramt im 8. Semester an der KFU Graz und PH Steiermark. Da ich hinsichtlich der Lehramtsausbildung und den damit verbundenen Voraussetzungsketten schon viel Erfahrung sammeln konnte, möchte ich mit meinem Wissen gerne anderen weiterhelfen und erster Ansprechpartner für dich und deine Anliegen rund um’s Studium sein.

CHRISTOPH WEBEL

Mein Name ist Christoph Webel, ich bin 22 Jahre alt und studiere die Unterrichtsfächer Englisch und Geschichte auf Lehramt. Mein größtes Anliegen ist es, dir dein Studium so angenehm wie möglich zu gestalten und dabei aktiv auf dich und deine Anliegen einzugehen. Ich engagiere mich für die Studienvertretung, da es mir eine Herzensangelegenheit ist, dir, bei diversen Herausforderungen, die bestmögliche Hilfestellung zu bieten. Besonders wenn am Beginn des Studiums Fragen auftauchen, steh ich dir mit Rat und Tat zur Seite.

DAVID PAULITSCH

Mein Name ist David Paulitsch, ich bin 21 Jahre alt und studiere die Unterrichtsfächer Mathematik und Geschichte Sozialkunde und Politische Bildung im 4. Semester an der KFU Graz und an der PH Steiermark. Ich engagiere mich für die Studienvertretung, da es mir ein Anliegen ist, dich und deine Anliegen nach bestem Wissen und Gewissen zu vertreten. Besonders wichtig ist es mir, stets ein offenes Ohr für dich und deine Anliegen zu haben, um zu wissen, wo der Schuh drückt.

STUDIENVERTRETUNG ÜBERSETZEN UND DOLMETSCHEN

ANNA AGABANI

Warum kandidierst du für die StV?

Ich kandidiere, um ganz offiziell meine Mitstudierenden repräsentieren zu können und ihre Stimme nicht nur bei uns am Institut, sondern auch in der Öffentlichkeit zu vertreten.

Welche der Aufgaben einer StV interessieren dich besonders?

Am meisten genieße ich die Beratungsstunden. Ich freue mich, behilflich zu sein und mich nach Klärung der Angelegenheiten auch noch ein wenig auszutauschen.

Was begeistert dich an deinem Studium?

Am meisten begeistert mich die Interaktionen zwischen den Studierenden während Seminar- oder Kursdiskussionen! Die verschiedenen Perspektiven faszinieren mich jedes Mal aufs Neue!

STUDIENVERTRETUNG ANGEWANDTE ETHIK

LUCA WINTER

Hallo, mein Name ist Luca Winter und ich bin 25 Jahre alt. Ich habe mich für die Kandidatur entschieden, da ich mich mit meinen zukünftigen Kollegen und Kolleginnen gerne um die individuellen Anliegen der Studierenden kümmern möchte.
Am Studium Angewandte Ehtik begeistert mich vor allem die Nähe zum Menschen und das vielfältige Angebot an Lehrveranstaltungen.
An der StV interessiert mich besonders die Hilfsbereitschaft gegenüber den Studierenden. Außerdem bin ich von dem Leitmotiv, Studierenden neben dem Studium coole Events zu bieten, begeistert.

STUDIENVERTRETUNG KLASSISCHE PHILOLOGIE

MARKUS KOPECZKY

Warum kandidierst du für die StV?

In den letzten beiden Jahren war ich in der IG Klass. Phil. tätig und bin gern auch in Zukunft weiter für "meine" Studierenden da.

Welche Aufgaben der StV interessieren dich besonders?

Alle Aufgaben sind wichtig, aber am besten gefällt es mir, wenn man den Studierenden direkt helfen kann; sei es durch direkte Beratung oder seien es besondere Projekte, die uns allen zugute kommen.

Was begeistert dich an deinem Studium?

Die Beschäftigung mit einer Sprache und Kultur, die zwar selbst nicht mehr ganz so aktiv existieren, aber doch viele Bereiche unseres heutigen Alltags geprägt haben.

STUDIENVERTRETUNG ÜBERSETZEN UND DOLMETSCHEN

SARAH GRIESSLER

Warum kandidierst du für die StV

Da ich große Freude daran habe mich gemeinsam im Team um die Anliegen anderer zu kümmern und die unten angeführten Aufgaben bestmöglich auszuführen.

Welche Aufgaben einer StV interessieren dich besonders?

Mir liegt es vor allem am Herzen die Stimme der Studierenden bei den Gremien zu vertreten und dafür zu sorgen, dass im Studium die bestmöglichen Bedingungen herrschen. Außerdem finde ich einen gelungen Studienstart sehr wichtig und möchte daher speziell in dieser Phase den Studienanfänger*innen unterstützend zur Seite stehen.

Was begeistert dich an deinem Studium?

Die gelehrten Inhalte sind nicht nur für das spätere Berufsleben von Bedeutung, sondern bieten die Grundlage für eine kritische Auseinandersetzung mit aktuellen Themen und sorgen auf diese Weise für eine weltoffene Denkweise.

STUDIENVERTRETUNG ARCHÄOLOGIE

LAURA ELMER

Ich heiße Laura Elmer und möchte mich mit großer Motivation für die Stelle in der Studienvertreterin Archäologie zur Wahl stellen.

Warum kandidierst du für die STV?

Mir liegt besonders der Zusammenhalt unter den Studierenden und das Miteinander mit den Lehrenden am Herzen. Aufgrund dessen möchte ich die Interessen der Studie-renden bestmöglich vertreten und keine Konflikte scheuen.

Welche Aufgaben einer STV interessieren dich besonders?

Ich habe große Freude daran Studienanfänger zu motivieren und mit meinen Kolleg:in-nen Fragen zum Studium zu beantworten und gemeinsam Lösungen dafür zu finden.

Was begeistert dich an deinem Studium?

Hier wäre besser gefragt was mich nicht am Studium Archäologie interessiert oder be-geistert.

LEONA MÜNZER

Warum kandidierst du für die StV?

Nach der doch recht langen Zeit, die wir nun der Universität zumindest körperlich fernbleiben mussten, ist es umso wichtiger, einen „Wiedereinstieg“ für alle so leicht wie möglich zu machendabei möchte ich meine KollegInnen bestmöglich unterstützen. Das Studium betreffend gibt es natürlich immer Raum für Verbesserungen-Mir ist es ein Anliegen, die Archäologie so mitzugestalten, dass sich Studierende gehört und auch wohl bei uns fühlen.

Welche der Aufgaben einer StV interessieren dich besonders?

Die Aufgaben einer StV sind vielfältigMich persönlich interessiert aber vor allem Organisatorisches, sowie die Beratung und Unterstützung der Studierenden und InteressentInnen in allen möglichen Belangen. Auf die Arbeit in unserem großen Team freue ich mich besonders!

Was begeistert dich an deinem Studium?

Da die Archäologie zu den eher „kleineren“ Studienrichtungen gehört, ist die Anzahl der Studierenden überschaubar ein klarer Vorteil, denn man lernt sich somit sehr schnell kennen. Inhaltlich begeistert mich vor allem die Praxisnähe meines Studiums: Neben der für die GeWi-Studien üblichen Theorie gibt es in der Archäologie sehr viele Möglichkeiten, auch praktische Anwendungen, beispielsweise auf Grabungen und Kursen, durchzuführen.

MARINA SCHUTTI

Mein Name ist Marina Schutti. Ich studiere Archäologie im Master und beende in Kürze auch meinen BA in der Alten Geschichte. Ich kandidiere schon für meine 2. Amtszeit in der Studienvertretung der Archäologie.

Warum kandidierst du für die StV?

In den letzten 2 Jahren gab es viele Möglichkeiten, StudentInnen in jeglicher Hinsicht zu unterstützen und ihnen das Studium der Archäologie näher zu bringen. Deshalb möchte ich diese Aufgabe sehr gerne wieder übernehmen und mein Bestes für das Wohl der StudentInnen geben.

Welche der Aufgaben einer StV interessieren dich besonders?

Am wichtigsten ist die Hilfsbereitschaft für StudentInnen. Durch das Organisieren von Stammtischen und unseres beliebten Prandiums wie auch des Winckelmanntags können die Beziehungen zwischen StudentInnen gestärkt werden. Auch die CuKo-Sitzungen bringen einen tollen Einblick in das Institutswesen und geben die Chance, sich mit ProfessorInnen auszutauschen und Wünsche bzgl. des Studiums etc. einzubringen.

Was begeistert dich an deinem Studium?

Das Studium der Archäologie ist sehr vielfältig. Das Verbinden des historischen Wissens und der archäologischen Hinterlassenschaften gibt uns einen wunderbaren Einblick in das Geschehene und auch in das Hier und Jetzt.

JENNIFER SEMLER

Mein Name ist Jennifer Semler und ich kandidiere für die Stelle der Studienvertreterin in der Archäologie.

Warum kandidierst du für die STV?

Ich möchte den Studierenden zur Seite stehen und ihnen hilfreiche Tipps zum Studium geben. Weiters möchte ich die Interessen der Studierenden bezüglich der angebotenen Lehrveranstaltungen vertreten und mehr Gastvorträge organisieren.

Welche Aufgaben einer STV interessieren dich besonders?

Ich finde es wichtig, den Studierenden eine Anlaufstelle für jegliche Fragen zu bieten. Auch gemeinsame Events wie Stammtische oder Ausflüge bringen eine engere Vernetzung der Studierenden und helfen im Studium und dabei möchte ich gerne helfen.

Was begeistert dich an deinem Studium?

An meinem Studium begeistert mich alles, ich habe die richtige Entscheidung getroffen Archäologie zu studieren und ich möchte meine Faszination für dieses Fach gerne mit meinen Studienkollegen teilen.

TOBIAS WELZ

Warum kandidierst du für die StV?

Um allen Studierenden, insbesondere Erstis, eine Anlaufstelle zu bieten und uns Studierende gerade nach den letzten Semestern wieder näher zusammenzubringen.

Welche der Aufgaben einer StV interessieren dich besonders?

Vorschläge der Studierenden in das Curriculum einzubringen, Erstis zu Beginn des Studiums zu helfen, sowie regelmäßig Stammtische zu organisieren.

Was begeistert dich an deinem Studium?

Wie unglaublich viel wir anhand von materiellen Hinterlassenschaften über die Vergangenheit lernen können.

ANNA ZELENKA

Warum kandidierst du für die StV?

Im Laufe des Studiums hat man als Student/-in immer wieder Fragen und als Studienvertreter/-in ist es der schnellste Weg anderen Studierenden zur Hilfe zu stehen. Ich will eine Ansprechperson für alle Studierenden sein und eine Vermittlerposition zwischen Studenten/-innen und dem Lehrkörper einnehmen.

Welche der Aufgaben einer StV interessieren dich besonders?

An erster Stelle interessiert mich die Beratung der Studierenden. Ein weiterer Interessenspunkt ist der Einblick und Einfluss in Gremien, wie z.B. der Curricularkommission und dem Fachbereichsrat. Auf was ich mich auch freue, ist die Organisation von Veranstaltungen, darunter Stammtisch-Treffen, Winckelmann Tag und das heiß begehrte Prandium.

Was begeistert dich an deinem Studium?

DasStudium der Archäologie bietet die Möglichkeit,auf eine Zeitreise zu gehen und einen Einblick in die Vergangenheit zu bekommen. Zugleich ist man jedoch immer wieder mit der Gegenwart konfrontiert.

STDUDIENVERTRETUNG ANGEWANDTE ETHIK

CHRISTINA ZISSER

Mein Name ist Christina Zisser und ich habe mich dazu entschlossen für die StV Angewandte Ethik zu kandidieren, da ich eine kompetente Ansprechperson für Studierende sein möchte. Mir ist besonders wichtig, dass sich Studierende jederzeit mit Anliegen an die StV wenden können und Probleme oder Unklarheiten schnell gelöst werden. Weiters freue ich mich diverse Projekt und Goodies für Studierende verwirklichen zu können und so die Studienzeit noch attraktiver zu gestalten! Ich würde mich sehr über deine Stimme freuen!

STUDIENVERTRETUNG FACHTHEOLOGIE

MICHAEL RODLER

Hallo,

Mein Name ist Michael Rodler bin 23 Jahre alt und studiere Fachtheologie auf der Uni Graz.

Warum kandidierst du für deine StV bzw. was hat dich zur Kandidatur gebracht?

Schon vor längerer Zeit hat mich ein Freund gefragt ob ich für die StV kandidieren möchte, weil ich ein sehr kommunikativer Mensch bin und immer aktiv den Kontakt unter den Studierenden suche. Genau diese Faktoren haben meinen Einstieg in das Studiums erheblich erleichtert, weil ich gleich in der ersten Woche angesprochen worden bin, mich bei Problemen bei der StV zu melden, die mir dem am Anfang verwirrenden Unialltag erleichtert hatten.

Was begeistert dich am Studium?

Die Vielfaltigkeit.

Mit Fachtheologie kann ich Recht, Geschichte, Philosophie, Bibelwissenschaft, Ethik, Sprachen und noch vieles mehr in einem Studium abdecken. Die Kombination macht nicht nur den Lehrgang an sich so interessant, sondern hilft auch bei persönlichen Lebensfragen weiter.

Welche Aufgaben der StV interessieren dich besonders?

Ich lass mich überraschen welche Aufgaben auf mich zukommen werden.